1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
 
 

Wann: Freitag, 4. bis Sonntag, 6. September 2015

Wo: im Oberdorf und im Mehrzweckgebäude

Im Jahr 2015 feiert die Gemeinde Pieterlen ihre 200-jährige Zugehörigkeit zum Kanton Bern. Nachdem seit dem letzten grossen Dorffest nun doch schon einige Jahre vergangen sind, ist es höchste Zeit, dieses Jubiläum zum Anlass für ein Solches zu nehmen. Das Organisationsteam hat deshalb für das Dorffest vom 4.-6. September 2015 das Motto „S’isch Zyt“ gewählt.

Das Fest findet im Oberdorf statt. Zahlreiche Pieterler Vereine betreiben Bistros und Beizlis und bieten ein breites Angebot an kulinarischen Attraktionen. Auf zwei Bühnen wird jeweils zur vollen Stunde kleine und grosse Kunst inszeniert und im „Haus zum Himmel“ steigt an zwei Abenden eine Party. Am Samstag findet ein Märit statt und rund um das Ökumenische Zentrum werden sich Kinder und Familien in einem wahren Paradies an Aktivitäten austoben können . Die Feuerwehr LePiMe gibt bei ihrem Werkhof Einblick in ihre Aufgaben und verspricht ein „heisses“ Spektakel. Am Sonntag findet im Mehrzweckgebäude der offizielle Festakt statt mit anschliessendem Umzug in das Oberdorf.

Folgende Jubiläen können im 2015 in Pieterlen gefeiert werden:

  • 200 Jahre Pieterlen im Kanton Bern
  • 20 Jahre Mehrzweckgebäude
  • 20 Jahre Ökumenisches Zentrum
  • 10 Jahre Feuerwehr LePiMe


Offizielle Feier am Sonntag, 6. September, 9.00 Uhr

Am Sonntag findet im Mehrzweckgebäude ab 9.00 Uhr die offizielle Feier «200 Jahre Pieterlen im Kanton Bern» statt. Dazu
sind alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner herzlich eingeladen.

Das OK freut sich, neben vielen anderen Ehrengästen und Festrednern auch Regierungsrat und Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektor Christoph Neuhaus begrüssen zu dürfen. Die Rückblicke auf 20 Jahre Mehrzweckgebäude und Ökumenisches Zentrum erfolgen in Form eines Podiumgespräches, moderiert durch Bernhard Rentsch, Chefredaktor des Bieler Tagblatts. Umrahmt wird der Festakt durch die Musikgesellschaft und die Chöre von Pieterlen. Den Auftakt zur Feier bildet eine kurze Andacht, gestaltet durch die Pfarrer der reformierten und der katholischen Kirche.

Umzug
Nach der offiziellen Feier um ca. 11.15 Uhr werden die Gäste durch die Berner Dragoner vom Mehrzweckgebäude via die Hauptstrasse und den Klösterlirain ins Festgelände im Oberdorf geführt. Am bunten Umzug nehmen zudem die Fähnriche und Delegationen der Vereine, die Musikgesellschaft Meinisberg, die Landfrauen und der Hundesportclub Pieterlen sowie die Feuerwehr LePiMe mit einem antiken Fahrzeug teil. Dies wird der erste Umzug durch Pieterlen seit vielen Jahrzehnten sein und die Organisatoren hoffen, dass möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner die Hauptstrasse säumen werden.

 
 

Grobprogramm

Freitag ab 18.00 Uhr

  • Festbetrieb im Oberdorf
  • Diverse Vereins-Beizli
  • Gross- und Kleinkunst auf zwei Bühnen
  • Party im Haus zum Himmel

Samstag ab 8.00 Uhr

  • Märit und Festbetrieb im Oberdorf
  • Diverse Vereins-Beizli
  • Spiel und Spass beim Ökumenischen Zentrum
  • Wettsägen beim Stand der Burgergemeinde
  • Info-Show Feuerwehr LePiMe
  • Gross- und Kleinkunst auf zwei Bühnen
  • Party im Haus zum Himmel

Sonntag ab 9.00 Uhr

  • Offizieller Festakt
  • Festumzug
  • Festbetrieb im Oberdorf
  • Diverse Vereins-Beizli


Detailliertes Festprogramm

 
 
Pin Dorffest

sichern Sie sich Ihren Pin frühzeitig!

Für das Dorffest wurden Pins mit dem offiziellen Festlogo «S’isch Zyt» gestaltet. Diese Pins gibt es in einer silbernen und einer goldenen Variante. Das Ziel: Am Dorffest trägt jede Besucherin und jeder Besucher einen Pin!

Preise:

  • Pin mit Silberrand: 10 Franken
  • Pin mit Goldrand: 20 Franken

Der Vorverkauf läuft über die Vereine und die Gemeindeverwaltung. Jedem Pin liegt das Grobprogramm für die drei Festtage bei.

 

Mitglieder Organisationskomitee

  • Sutter Hansruedi, Präsident
  • Hächler Walter, Vizepräsident
  • Aeschbacher Heidi, Vertreterin Burgergemeinde
  • Anliker Ueli, Finanzen
  • Canal Gina, Kulturelles / Unterhaltung
  • Canal Pietro, Kulturelles / Unterhaltung
  • Holberg Wiebke, Vertreterin Kinder / Elterngruppe
  • Löffel David, Sekretär
  • Schneider Hansruedi, Wirtschaft
  • Scholl Christoph, Sicherheit + Umzug
  • Sidler Franz, Bau
  • Sidler Tanja, Vertreterin Jugendliche
  • Stalder Samuel, Bau
  • Sutter Wolff Mike, Presse / Kommunikation